Donnerstag, 26. März 2020

ZU VERMIETEN!!!

  • Büroflächen zur gewerblichen Nutzung

  • Lagerflächen für oder ohne gewerbliche Nutzung

  • Abstell- Einstellflächen (Wohnwagen, Zweitauto, ...)

In 8665 Langenwang, Grazerstraße 47 (Gegenüber von Bauhof)

Dienstag, 12. November 2019
Ein Jahr Hydrosnow in St.Barbara

Das erste Jahr am neuen Standort brachte viele spannende Projekte und volle Auftragsbücher.

Seit rund einem Jahr wird nun am neuen Standort der Firma Hydrosnow in St. Barbara/Mürztal geplant, produziert und ausgeführt. Ein volles Auftragsbuch spricht für sich.
Kunden wie Gletscherbahnen Kaprun, Silvrettaseilbahnen Ischgl, Bergbahnen Turracher Höhe, Hauerecklifte, Riesneralm Bergbahnen, Liftgesellschaft Zauchensee, Lienzer Bergbahnen, Hochrindl Lifte, …haben auch dieses Jahr den Spezialisten von Hydrosnow ihr Vertrauen geschenkt.


Ebenfalls konnte ein neuer Vertriebspartner an Land gezogen werden, seit dem Frühjahr 2019 wird mit dem renommierten Schneeerzeugerhersteller SUPERSNOW kooperiert.Die ersten Schneekanonen sind bereits verkauft und werden diese Wintersaison in heimischen Schigebieten getestet.

Doch nicht nur im Bereich Anlagenbau und Schneeerzeuger konnten viele neue Projekte realisiert werden, auch im Bereich Wasserkraft und Automatisierung hat sich einiges getan.So wird gerade ein Kleinwasserkraftwerk in Langenwang/Pretul gebaut. Ein weiteres spannendes Projekt war die Automatisierung und Steuerung einer Wasserstofftankstelle,welche in Hinterstoder in Betrieb genommen wurde.

„Das erste Jahr hier am neuen Standort hätte nicht besser laufen können. Wir sind sehr zufrieden mit der Auftragslage und blicken mit Zuversicht und neuen Ideen in die Zukunft“,so Gerhard Fladenhofer, Geschäftsführer Hydrosnow.

Dienstag, 21. Mai 2019
Gemeinsam sind wir stärker: HYDROSNOW und SUPERSNOW verkünden Kooperation

Mit innovativen Technologien und hoch qualifizierten Mitarbeitern, wollen sich HYDROSNOW und SUPERSNOW als bester Komplettanbieter am Markt etablieren. Zu diesem Zweck übernimmt HYDROSNOW ab sofort den Vertrieb für SUPERSNOW Schneeerzeuger für die Bundesländer Kärnten, Steiermark, Niederösterreich und Wien, während SUPERSNOW im deutschsprachigen Alpenraum auf den Anlagenbau seitens HDYROSNOW setzen wird. Damit ergänzen sich beide Unternehmen technologisch bestens. HYDROSNOW gilt seit jeher als die Top Adresse für hochwertigen Anlagenbau von Beschneiungsanlagen, während SUPERSNOW mit seinen Schneeerzeugern vor allem in puncto Energiebedarf, Schneileistung und Zuverlässigkeit punktet.

Neben den technischen Argumenten gibt es auch strategische Gründe, die die Kooperation auszeichnen. Dazu gehören die langjährige Erfahrung beider Unternehmen im jeweiligen Bereich, beste Marktkenntnisse, sowie eine flexible und sehr persönliche Kundenansprache. Auch die Tatsache, dass alle Verkäufer und Service-Mitarbeiter direkt aus der Branche kommen und über eine jahrzehntelange Erfahrung am Berg, in der Beschneiung oder Pistenpräparierung verfügen, soll der Kooperation zu raschem Erfolg verhelfen.
 

Das Familienunternehmen SUPERSNOW zählt zu den führenden Herstellern von Schneeerzeugern und ist in den letzten 20 Jahren zum klaren Marktführer in Osteuropa avanciert. Das innovative Sortiment aus Propellermaschinen, kompletten Beschneiungsanlagen und Container-Schneelösungen, garantiert erstklassige Schneequalität und sorgt für ein einzigartiges Pistenerlebnis. Ausgehend vom neuen Unternehmenssitz in Roppen (A), werden die Märkte Österreich, Deutschland und Schweiz mit einem flächendeckenden Vertriebs- und Servicenetzwerk bearbeitet.
Neben der Beschneiung betreibt die Fam. Dziubasik seit 1983 ein eigenes Skigebiet in Bialka Tatrzanska mit dazugehöriger Hotel- und Thermenanlage.
2018 konnte die Unternehmensgruppe einen konsolidierten Umsatz von 62,8.- Mio. € (Vj. 54,3.-/+15%) erwirtschaften. Die Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell weltweit 412 Mitarbeiter (Vj. 378/+34 pax).

 

BILD v.l. Oskar Schenk, Damian Piotr Dziubasik (SUPERSNOW), Tanja Wiltschnigg und Gerhard Fladenhofer (HYDROSNOW)

Dienstag, 12. März 2019
INTERALPIN 2019-Wir sind wieder dabei!

Interalpin Messe von 08. - 10. Mai 2019 in Innsbruck.

 

Besuchen Sie uns in Halle D , Stand D09.

Sonntag, 20. Januar 2019
Hydrosnow - Neuer Betriebsstandort in St. Barbara im Mürztal

Es wurde ein komplett neuer Betriebsstandort mit Produktionshalle, Bürogebäude und Flugdach gebaut.

Da durch die neue Betriebsstätte die gesamte Produktion auf einen Standort zusammengezogen wurde,
ergibt sich eine wesentliche Verbesserung im Ablauf der Aufträge.

logo efre 392x84 equal

Dieses Projekt wird aus Mitteln des
Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.

Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden sie auf "www.efre.gv.at"
oder folgen sie dem Link indem sie das EFRE Logo anklicken.

Samstag, 19. Januar 2019
Pressekonferenz - Firmenneubau

Pressekonferenz am 03.04.2018 mit der Gemeinde Sankt Barbara/Mürztal

http://www.hiway-tv.at/gute-wirtschaftliche-entwicklung-in-st-barbara

Freitag, 18. Januar 2019
Hydrosnow übernimmt Ihre Wasserversorgung

Die Materie Wasser wird beim Langenwanger Unternehmen Hydrosnow nicht nur im Win­ter großgeschrieben. Ob es sich dabei um den Bau bzw. um die Revitalisierung eines Kleinwas­serkraftwerkes oder eine gesi­cherte Wasserversorgung für Ge­meinden handelt, Hydrosnow ist dafür der richtige Ansprech­partner.
Um eine gesicherte Wasserver­sorgung zu ermöglichen, sind einige Schritte notwendig. Das Wasser, welches in Gemeinden und Haushalten genutzt wird, wird in einem Hochbehälter gesammelt. Durch eine per­manente Wasserstands- und Verbrauchsüberwachung ist eine durchgängige Überwa­chung möglich. übersteigt der Wasserverbrauch die Kapazität im Hochbehälter, wird diese Information an den zuständi­gen Wasserwerter elektronisch versendet. Durch die rasche Übermittlung der Daten kann der Verantwortliche vor Ort so­fort reagieren und das Problem schnellstmöglich lösen. Daten wie Zutritt der Wasseranlage, Mengen und Verbrauch von Wasser, werden auf einer zentra­len Datenbank von Hydrosnow aufgezeichnet und gesichert. Je nach Bedarf kann der Wasserver­brauch geregelt werden, somit ist es möglich, die kostbare Res­source einzusparen. Damit kön­nen Jahresvergleiche wie zum Beispiel Quellschüttungen, Ver­brauch oder Trockenperioden erstellt werden.

Ein weiteres Spezialgebiet ist der Bau und die Revitalisierungvon Kleinwasserkraftwerken, Beispiele für Projekte sind das KW Jostl Mühle in Elsenau oder das KW Edlach in Mürzzuschlag. Unter Berücksichtigung ökolo­gischer Auflagen und Kriteri­en sowie Rücksprache mit den zuständigen Behörden, kann Hydrosnow mit den Arbeiten beginnen. Die Anlage wird für die Einspeisung ins Stromnetz ausgelegt. Mit der Revitalisie­rung des Kraftwerkes werden auch die Rechenanlage und der Spülschutz automatisiert. Die sogenannte „Rechenreinigung" dient dazu, treibende Objekte bei Zulaufkanälen zu Kraftwerken aufzufangen um die dahinter­liegende Anlage vor Schäden zu schützen. Auch um die gesamte Elektrotechnik des Kraftwerkes kümmern sich die Mitarbeiter von Hydrosnow.

Bilder

Donnerstag, 17. Januar 2019
So einfach kann Haussteuerung sein

Eine optimale Steuerung des gesamten Gebäudes wird mit der verfügbaren Technik und dem Know-how der Experten der Langenwanger Firma Hydrosnow möglich: einfachste Bedienung über das Handy, Tablet oder PC. Ein Klick und das Licht ist aus/an, die Heizung ist ein/aus und die sind Jalousien auf/zu. Diese moderne Steuerung wird jedoch nicht nur in den gewerblichen Betrieben genutzt, sondern wird auch immer mehr ein Thema in privaten Haushalten.

Ein Beispiel
Familie Münzer aus Langenwang hat eine automatisierte Haussteuerung. Die Wohnung wurde durch die Techniker von Hydrosnow mit einer komplett neuen Steuerung ausgestattet. Mit dem genauen Überblick, auf dem Handy oder Tablet, kann die Temperatur in der Wohnung nicht nur von zu Hause aus, sondern auch von unterwegs gesteuert werden. Ein weiteres Highlight bei Familie Münzer ist die hauseigene Wetterstation, welche Daten an die Jalousien weitergibt. Daraufhin schließen sich diese beispielsweise bei Regen oder Dämmerung. Nicht nur die einfache Bedienung ist ein Vorte  , es wird zudem auch der Energieverbrauch reduziert, so werden zum Beispiel in Flur oder Treppenhäuser, Bewegungssensoren installiert, die tageslicht- und bedarfsabhängig geschalten werden. Wird das Haus verlassen, so kann die Familie einen „Zentral-Aus“ Befehl geben, es schalten sich die Lichter aus, die Heizung regelt die Temperatur herunter und die Jalousien schließen sich. Bei Rückkehr in die Wohnung wird per Fingerprint an der Eingangstür das System wieder gestartet und somit auch der Zugang zur Wohnung freigegeben, ganz ohne Schlüssel.

Gerne kümmert sich das Team der Firma Hydrosnow auch um eine Lösung Ihrer Haussteuerung.

Bilder

Mittwoch, 16. Januar 2019
Hydrosnow setzt auf eigene Stromversorgung

Das Langenwanger Unternehmen Hydrosnow hat neben der Errichtung von Wasserkraftwerken ein weiteres Standbein:
die Installation von Photovoltaik-Anlagen.

Die EMAS- und Umweltmanagement zertifizierte Firma investiert in Eigenstromversorgung, wodurch vor allem die „Grüne Energie“ gefördert wird.

Auf dem Firmengelände der Hydrosnow GmbH wurde durch die eigenen Mitarbeiter eine moderne PV-Anlage mit 27,5 kWp installiert. „Mit der erzeugten Energie dieser Anlage können circa 70 Prozent des Strombedarfs abgedeckt werden, das ist auch der Kombination mit der intelligenten Haussteuerung zu verdanken“, erzählt Gerhard Fladenhofer, Geschäftsführer von Hydrosnow. Der Stromverbrauch des Unternehmens liegt bei 15.000 kWh pro Jahr.
Scheint draußen die Sonne, kann im Büro bzw. Industriegebäude die Klimatisierung eingestellt werden. Es ist auch gut möglich dass eine Überschussenergie entsteht – mit dieser kann zum Beispiel die Warmwasseraufbereitung geregelt werden oder es können Elektrofahrzeuge aufgeladen werden.

Mit Elektroautos unterwegs Um den Umweltgedanken abzurunden, werden die Firmenfahrzeuge in nächster Zeit auf Elektroautos umgestellt. Die Fahrzeuge werden immer dann aufgeladen, sobald Überschussenergie zur Verfügung steht. Das komplette System ist darauf vorbereitet, dass ein Stromspeicher integriert werden kann, damit kann der Eigenversorgungsgrad bis zu 90 Prozent erhöht werden. Die Investition einer solchen PV-Anlage rechnet sich betriebswirtschaftlich auch ohne Förderungen sehr gut.

Gerne stehen Ihnen die Mitarbeiter der Firma Hydrosnow für Fragen und Anliegen zur Verfügung.

Dienstag, 15. Januar 2019
Start frei! In die Wintersaison 2016/17

Die Wintersaison 2016/17 steht vor der Tür. Aufgrund der bereits kalten Temperaturen, geben die Mitarbeiter der Firma Hydrosnow noch einmal 150 Prozent, um den Kunden einen rechtzeitigen und reibungslosen Start in die Saison zu ermöglichen.

Letzte große Projekte wie zum Beispiel am Hirschenkogel/Semmering fordern noch einmal alle Kräfte der Firma. Der Ausbau am Hirschenkogel ist insofern wichtig, da dort bereits Ende Dezember der Alpine Skiweltcup am Programm steht. „Dafür werden natürlich alle Hebel in Wirkung gesetzt, um diese Rennen zu ermöglichen“, so Geschäftsführer Gerhard Fladenhofer.

Ein weiteres Großprojekt, im Sommer 2016, war die Errichtung eines neuen Speicherteiches sowie der neuen Pumpstation und der Kühlturmanlage, bei den Turracher Bergbahnen. Mit großem Engagement hat die Firma Hydrosnow daran gearbeitet termingerecht die Anlage in Betrieb zu nehmen. Somit steht ab sofort dem Schibetrieb nichts mehr im Wege.

Durch die jahrelange Erfahrung der Mitarbeiter von Hydrosnow wird Ihnen das Beste Service geboten. Hydrosnow ist berechtigt, Neuanlagen zu erstellen, Reparaturen und Überprüfungen gemäß ÖVE Vorschriften und geltenden Normen durchzuführen. Für die Errichtung einer neuen Anlage durch Hydrosnow werden alle Serviceleistungen über die gesamte Lebensdauer der Anlage gewährleistet. Treten Störungen oder Probleme auf, ist das Team stets bemüht, schnellstmöglich eine Lösung zu finden.

Möchten auch Sie Ihre Anlage erneuern oder verbessern? Hydrosnow berät Sie gerne.

Bilder

Montag, 14. Januar 2019
Hydrosnow überprüft das Herz Ihrer Anlage

Die Pumpstation ist garantiert der individuellste Teil einer Beschneiungsanlage. Diese ist abhängig von der Wasserzufuhr, von der Größe der Anlage und von unzähligen weiteren Bereichen. Gleichzeitig ist die Pumpstation der Antrieb, oder besser das Herz einer Anlage. Gibt es hier Ausfälle, steht die komplette Beschneiungsanlage still. Daher ist es wichtig, im Bereich der Pumpstationen nichts dem Zufall zu überlassen. Ohne eine effiziente Wasserversorgung, können auch die besten Schneeerzeuger keine Leistung erbringen. Die Pumpstation, das Herzstück einer Beschneiungsanlage, darf also keinesfalls ein Zufallsprodukt sein. Um Probleme oder Ausfälle zu verhindern, ist die Überprüfung jeder Anlage Voraussetzung. Durch modernste Messmittel und dafür geschultem Personal kann Hydrosnow Ihre Anlage auf Vordermann bringen und somit Störungen verhindern.

Für dieses Jahr neigen sich die großen Baustellen im Beschneiungsbereich dem Ende zu. In den nächsten Wochen werden die Inbetriebnahmen verschiedener Anlagen und Stationen erledigt, zum Beispiel die Pumpstation „Rübezahl“ bei den Bergbahnen Ellmau-Going, die Füllpumpstation bei den Sankt Johanner Bergbahnen, oder die Anlage „Frommes“ in Fiss. „Damit die österreichischen Skiregionen und Kunden von Hydrosnow mit ihrer diesjährigen Saison starten können, müssen wir 150% geben“, erklärt Gerhard Fladenhofer, Geschäftsführer des Unternehmens.
GERNE ÜBERPRÜFT HYDROSNOW IHRE ANLAGE - das Team freut sich über Ihre Anfrage

Bilder

Sonntag, 13. Januar 2019
Hydrosnow überwacht die Wasserversorgung

Um eine gesicherte Wasserversorgung zu ermöglichen, sind einige Schritte notwendig. Das Wasser, welches in Gemeinden und Haushalten genutzt wird, wird in einem Hochbehälter gesammelt. Durch eine permanente Wasserstands- und Verbrauchsüberwachung, realisiert durch die Mitarbeiter der Langenwanger Firma Hydrosnow, ist eine durchgängige Überwachung möglich. Übersteigt der Wasserverbrauch die Kapazität im Hochbehälter, wird diese Information an den zuständigen Wasserwerter elektronisch versendet. Durch die rasche Übermittlung der Daten kann der Verantwortliche vor Ort sofort reagieren und das Problem schnellstmöglich lösen. „Mit diesem Service lässt sich beispielsweise ein Rohrbruch schnell erkennen und eine durchgängige Wasserversorgung wird garantiert“, so Hydrosnow-Geschäftsführer Gerhard Fladenhofer.

Datenbank

Daten wie Zutritt der Wasseranlage, Mengen und Verbrauch von Wasser, werden auf einer zentralen Datenbank von Hydrosnow aufgezeichnet und gesichert. Je nach Bedarf kann der Wasserverbrauch geregelt werden , somit ist es möglich, die kostbare Ressource Wasser einzusparen. Damit können Jahresvergleiche wie zum Beispiel über Quellschüttungen, Verbrauch oder Trockenperioden erstellt werden. Vorzeiger für ein solches Projekt ist der Wasserverband Pinggau - Pinkafeld. Die korrekte Wasserverteilung ist somit für alle Bewohner im Bereich der Region mit einer gleichmäßigen Qualität gegeben.
Foto: Hydrosnow, Gemeinde Pingau

Bilder

Samstag, 12. Januar 2019
Bestes Service dank erfahrener Mitarbeiter

Sie sind auf der Suche nach einem professionellen und zuverlässigen Unternehmen für die Überprüfung Ihrer technischen Anlage? Dann sind Sie bei der Firma Hydrosnow in Langenwang goldrichtig. Für eine lange Lebensdauer Ihrer Anlage sind Wartung und Überprüfung Voraussetzung. „Wir sind Ihr Ansprechpartner für Wartungsarbeiten und gesetzliche Überprüfungen an industriellen,- gebäudetechnischen- und elektrotechnischen Anlagen“, erzählt Gerhard Fladenhofer, Geschäftsführer des Teams.  Durch die jahrelange Erfahrung der Mitarbeiter von Hydrosnow wird Ihnen das Beste Service geboten. Die reibungslose Funktion von Maschinen und Produktionsanlagen ist vor Allem für Industrie- und Gewerbebetriebe sehr wichtig, da diese essentiell für einen wirtschaftlichen Erfolg beitragen. Gerne übernimmt das Langenwanger Unternehmen notwendige Reparaturen und Instandhaltungen für einen garantierten und optimalen Betriebsablauf. Bei Wartungsarbeiten werden immer wieder Ersatzteile benötigt, auch in diesem Bereich ist Hydrosnow Profi. Durch die langjährige und direkte Zusammenarbeit mit den Herstellern kann Ihnen das Unternehmen Top Preise und kurze Lieferzeiten bieten. Ganz gleich von welcher Marke oder Bautype Sie Verschleißteile benötigen – Hydrosnow kümmert sich um die Beschaffung und den reibungslosen Einbau der Teile. Sollten Sie eine neue Anlage benötigen, bietet Ihnen die Firma in Langenwang eine umfangreiche, technische Beratung und individuellen Support.

Möchten auch Sie eine lange Lebensdauer für Ihre Anlage?
Hydrosnow berät Sie gerne!

Bilder

Freitag, 11. Januar 2019
Hydrosnow erweitert Leistungsangebot

MIETPUMPEN – eine sichere und zuverlässige Lösung für alle Entwässerungsanforderungen. Täglich fallen Probleme im Umgang mit Wasser und Abwasser aus den Bereichen Bau, Industrie und kommunaler Wasserversorgung an. Hydrosnow findet eine Lösung, welche individuell an Sie angepasst ist, um die bestmögliche Leistung einer Anlage zu erreichen. Komplette Pumpenausrüstungen können ohne Investitionsausgaben geliehen werden. Für die Auswahl der richtigen Pumpen und das passende Zubehör für Ihre Anwendung steht Ihnen gerne ein Servicetechniker der Firma Hydrosnow zur Verfügung. Tauchmotorpumpen, Rührwerke, Selbstansaugende Pumpen und Zubehör zählen zu dem Inventar. Je nach Anforderung ist es möglich, zwischen mehreren Mietmodellen auszuwählen. Die Miete beginnt ab dem Tag der Abholung der jeweiligen Pumpe. Abrechnungsgrundlage ist der Mietpreis mal Kalendertag. „Die Lieferung und Abholung der Pumpenaggregate organisieren wir gerne für unsere Kunden“, sagt Gerhard Fladenhofer, Geschäftsführer der Firma.

Egal ob Sie sauberes Wasser, Abwasser, Schlamm oder Schlick pumpen möchten – die Mitarbeiter von Hydrosnow werden sie nach bestem Wissen beraten und mit Ihnen das richtige Modell mit Zubehör auswählen.

In diesem Zuge bietet Hydrosnow zusammen mit der Firma Xylem Water Solutions Austria GmbH ein sensationelles Eröffnungsangebot:
Bei überschwemmten Kellern oder Garagen bietet das SOS Flutkit schnelle Hilfe für den Hausbesitzer. Es enthält eine Schmutzwasserpumpe aus Edelstahl mit einem Laufrad in Kunststoff, sowie einen 15m langen Feuerwehrschlauch in einer Kunststoffbox geliefert um NUR €319,00

Möchten auch Sie eine lange Lebensdauer für Ihre Anlage?
Hydrosnow berät Sie gerne!

Donnerstag, 10. Januar 2019
Hydrosnow in Langenwang überprüft Ihre Anlage

Mit Hilfe modernster Messmittel und top geschultem Personal bietet die Langenwanger Firma Hydrosnow eine vorausschauende Instandhaltung und Überprüfung hydraulischer- oder elektrischer Anlagen.
Durch die im Laufe der Jahre erarbeiteten Zertifizierungen durch den TÜV-Süd ist das Unternehmen qualitativ auf einem hohen Niveau. Hydrosnow ist berechtigt, Neuanlagen zu erstellen, Reparaturen und Überprüfungen gemäß ÖVE Vorschriften und geltenden Normen durchzuführen.

„Für die Errichtung einer neuen Anlage durch Hydrosnow werden alle Serviceleistungen über die gesamte Lebensdauer der Anlage gewährleistet“, so Geschäftsführer Gerhard Fladenhofer. Treten Störungen oder Probleme auf, ist das Team stets bemüht, schnellstmöglich eine Lösung zu finden. Auch die Wartung von Pumpwerken- und Anlagen übernimmt Hydrosnow für Sie. Durch die Überprüfung der Anlage kann eine möglichst lange Lebensdauer garantiert werden.

„Gerne nehmen wir Ihre Anfrage entgegen“, so Fladenhofer.

Bilder